Kostenloser Versand ab 50 €, bis dahin nur 3,90 € - 5,90 € (Deutschlandweit) - Versand mit DHL GoGreen - Europaweiter Versand.

Unsere Partner

Auf dieser Seite möchten wir euch ein paar wichtige Freunde und Bekannte von uns vorstellen. Wie kennen alle persönlich und jeden Einzelnen verbindet die gleiche Liebe zu Namibia wie uns.

 

 

 


Namshop - der One-Stop-Shop für Produkte aus Namibia

Der Online-Marktplatz www.namshop.de, ist eine Plattform für die Vermarktung von Produkten aus Namibia. Der Fokus liegt in der Unterstützung von Start-Ups und Kleinunternehmen, um ihnen den Einstieg in den europäischen Markt zu vereinfachen. Bereits mehr als 400 Kunsthandwerk, Naturkosmetik und Lebensmittelprodukte sind auf www.namshop.de bequem online erhältlich.
„Heimat ist dort wo dein Herz wohnt“ - als gebürtige Namibier in dritter Generation fühlen wir uns jeden Tag unserer Heimat ein Stück näher, wenn wir unsere großartigen Produkte an Kunden verkaufen können, die eine Freude daran haben und unser schönes Land lieben.
Bei der Auswahl unserer Produkte legen wir Wert auf Nachhaltigkeit, hochwertige Inhaltsstoffe, Handarbeit, fairen Handel und faire Preise für unsere Lieferanten und deren Zulieferer.
Ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“ vertreiben wir auf Namshop nicht nur Produkte, die wir selbst importieren, sondern unterstützen auch andere Importeure namibischer Produkte, indem wir deren Produkte auf unserem Marktplatz vertreiben und mit ihnen gemeinsame Marketing-Aktionen durchführen. Schließlich haben wir alle ein gemeinsames Ziel - einen Beitrag zum Wachstum der namibischen Wirtschaft zu leisten und den Namibiern, vor allem mit sozial schwachem Hintergrund, ein geregeltes Einkommen durch Schaffung von Arbeitsplätzen zu ermöglichen.


EES - der deutsche Afrikaner

EES, der bekannte afrikanische Musiker, der als Nachfahre deutscher Auswanderer in Namibia geboren ist, lebt heute in Deutschland und verbreitet einen außergewöhnlich guten Vibe durch seine rhythmische Musik und buntes Auftreten.

Seine Songs sind eine Mischung aus „Kwaito“ & Afro-Pop, ein Sound der in der Anti-Apartheid Bewegung im südlichen Afrika entstanden ist. Außerdem vereint er gerne mal Einflüsse aus dem House, Reggae und Hip-Hop Genre zu einem freshen Musik Mix, der ihn in den letzten Jahren in Afrika bereits zum Star machte.
So konnte er beispielsweise schon einige Awards für sich beanspruchen, wie bei den MTV Africa Music Awards den “Listener Choice Award”, bei den Channel O Awards 2012 den „bester Kwaito Künstler Afrikas“ & bestes Album Afrikas 2016 bei den KORA Awards (Afrikanischer Grammy).

Nebenbei dreht EES auch viele super spannende YouTube Videos auf seinem Kanal, wo er seine Zuschauer auf seine Reisen durch Afrika mitnimmt und ihnen zeigt was der Kontinent alles zu bieten hat.
Besonders beliebt ist seine “Infotainment“ Video Reihe, die die interessante afrikanische Kultur und den Lifestyle gut vermittelt.
Ende 2018 begeisterte er Zuschauer mit seinem Sound bei der neuen X-Factor Staffel auf Sky und gewann den Titel mit seiner 8-köpfigen Band.

Neben seiner Musik ist EES auch erfolgreicher Unternehmer. Der von ihm hergestellte Vitamin Energy Drink „WUMA“ und das Namflava Grillgewürz dürfen an einem Grillabend nicht fehlen und seine Modekollektion, vor allem die handgefertigten Schuhe sind der absolute Renner in der Afrikanischen Mode Szene.


Külbs, Zwei Brüder-Zwei Kontinente

Bereits seit Ende der 50er Jahre betreibt Familie Külbs eine nachhaltige Rinderzucht auf ihrer Farm „Springbockvley“, etwa zwei Stunden südlich-östlich von Windhoek. Nachdem Valentin und Jonathan ihren Vater durch einen tragischen Unfall früh verloren hatten, entschieden sich die noch recht jungen Männer die familieneigene Farm zu erhalten. Während Jonathan mit seiner Partnerin Svenja den eigentlichen Farmbetrieb fortführt (nun in der dritten Generation), bedient und erweitert Valentin den Markt in Deutschland und Europa. Ziel ist es, durch erstklassige Qualität von Produkten und Services, sowie die Reduzierung der Zwischenhandelsstufen auf mittlere Sicht mehr Ertrag bei den Farmern und in Namibia zu belassen.

Biltong ist das traditionelle Trockenfleisch, wie es seit Jahrhunderten im südlichen Afrika hergestellt und gegessen wird. Ursprünglich zur schlichten Konservierung von Fleisch, ist es inzwischen zu einem überregional bekannten Snack und gesunden Proteinquelle etabliert. In zahlreichen Geschmacksrichtungen und Familien-individuellen Rezepturen ist die Vielfalt an Geschmack und Haptik im südlichen Afrika sehr vielfältig. Wir bieten die ursprünglichen und bekanntesten Varianten an. Saftige Fleischstreifen von ca. 32 Monate alten Free-Range Rindern werden mit wenigen Gewürzen bestreut und an der Wüstenluft getrocknet. Als „Slices“ geschnitten, ist Biltong ein sättigender Snack für zwischendurch und eine natürliche Proteinquelle für Sportler.


Deutsch Namibische Entwicklungsgesellschaft

Die Deutsch Namibische Entwicklungsgesellschaft e.V. (DNEG) investiert seit 40 Jahren in verschiedene humanitäre Projekte in Namibia. Der Fokus liegt heute auf Bildung im weitesten Sinne. Dabei möchte sich die DNEG als Partner der namibischen Institutionen verstanden wissen, der die Entwicklung des Landes begleitet und vor allem durch die Förderung von Schulprojekten den Grundstein für die Verbesserung der allgemeinen Lebenssituation sowie der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes legen will. Das große Potential Namibias zeigt sich vor allem im Tourismussektor, wo gut ausgebildete junge Menschen viel zur Wertschöpfung ihres Landes beitragen und – besonders wichtig – einen großen Anteil zum Kulturaustausch und der Völkerverständigung leisten können.

Die DNEG wurde im Jahr 1983 in Amorbach/Bayern gegründet, wo sie heute noch ihren Sitz hat. Ihre „Gründerväter“, allen voran Dr. Hubertus Hausburg, sahen zuerst ihre Aufgabe im politischen Bereich und legten somit den Schwerpunkt auf den Bau sozialer Einrichtungen. Heute jedoch konzentriert sich die DNEG auf den Bau von Schülerheimen, um als Partner der namibischen Behörden für die Verbesserung der Lebensumstände und Lernbedingungen von Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen zu sorgen. Dafür wurden in den vergangenen 40 Jahren insgesamt 6,5 Millionen Euro investiert.

Unser erklärtes Ziel ist, Namibia auf seinem Weg zu einem verlässlichen „Schwellenland“ zu unterstützen, indem wir das großartige Potential des Landes in der Verbindung des Bildungssektors mit der Ökonomie auf unterschiedlichen Bereichen zur Entfaltung bringen wollen. Als Beispiel möge hier neben dem Tourismus auch die Rolle Namibias als Produzent erneuerbaren Energien, z.B. Wasserstoff, dienen. In jedem Falle ist es unsere oberste Zielsetzung, im Bereich der partnerschaftlichen Entwicklungshilfe die Wirtschaftskraft des Landes durch Bildung zu stärken und damit gerade der jungen Bevölkerung eine Perspektive zu bieten und eine gesicherte Zukunft zu ermöglichen, sei es als „Kleinst-Unternehmer“ in der lokalen Wirtschaft, als Lehrkräfte, als Ingenieure oder Ärzte und Pflegepersonal. Hierzu vergeben wir Stipendien für Ausbildung und Studium.
Dazu benötigen wir auch Ihre Spenden, groß oder klein, die ohne Verwaltungskosten direkt da ankommen, wo sie gebraucht werden.


Sonnenkinderprojekt Namibia

Das Sonnenkinderprojekt Namibia hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele benachteiligte Mädchen und Jungen an den Schulen in Namibia zu unterstützen und zu fördern. Eine gute Bildung der Jugend ist einer der Schlüssel zu einer lebenswerten Zukunft. Zur Zeit richtet sich das Hauptaugenmerk auf die Standorte Swakopmund, Windhoek und Rehoboth.

Volkers Eltern haben bereits im Jahr 2006 die erste Patenschaft für ein Schulkind übernommen. Eine Patenschaft wird nur für Kinder vermittelt, deren Eltern keine Möglichkeit haben das Schulgeld selbst aufzubringen.

Mittlerweile unterstüzen wir das vierte Mädchen "Lavina" in Swakopmund. Lavinia lebt bei Ihrer Großmutter in Mondesa. Lavina hat erst mit 10 Jahren die Chance bekommen die Primary School zu besuchen.


Gemeinsam für Namibia

Namibia wird als Reiseland immer beliebter. 2019 kamen rund 2 Millionen Touristen ins Land. Für
viele von ihnen ist es Liebe auf den ersten Blick. Das südwestafrikanische Land mit seiner wilden, ursprünglichen und vielfältigen Landschaft und die freundlichen Menschen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Die Reisenden kommen gern wieder und verspüren gleichzeitig den Wunsch, Namibia und seine Menschen zu unterstützen. Gemeinsam für Namibia e.V. ist eine Plattform, die diese Interessen in Deutschland bündelt und in die richtigen Wege leitet.

In Namibia ist die Kluft zwischen Arm und Reich so groß wie in kaum einem anderen Land auf der Welt. Hilfsorganisationen und NGOs (Nichtregierungsorganisationen) fördern deshalb Projekte für Bildung, Gesundheit, Kultur, Natur- und Tierschutz. Doch auch viele kleine Vereine engagieren sich ebenfalls leidenschaftlich für die Menschen im Land. Gemeinsam für Namibia vereint diese Kräfte, gibt ihnen Sichtbarkeit und garantiert, dass Spenden dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Die Website www.gemeinsam-fuer-namibia.de stellt alle beteiligten Projekte, Organisationen und Vereine kurz vor und verlinkt auf deren Homepages. Über das Suchportal können potentielle Unterstützer die Kategorien filtern - Naturschutz, Tierschutz, Bildung und Kultur. Auch eine gezielte Suche nach Stichworten ist möglich, wie z.B. Kindergarten, Behinderte, Fußball oder Frauen. Wer Vereine in der Nähe seines Wohnortes unterstützen möchte, lässt sich Adressen im eigenen Bundesland anzeigen. Auf diese Weise kannst Du Dein Herzensprojekt finden und unterstützen. Falls Du Dich nicht für ein Projekt entscheiden kannst, ist die Spende direkt bei Gemeinsam für Namibia e.V. sehr willkommen und wird direkt dorthin weitergeleitet, wo sie gerade am dringendsten benötigt wird.

Ebenso wie Gemeinsam für Namibia e.V. sind alle beteiligten Organisationen und Vereine in Deutschland registriert, haben deutsche Adressen und lassen sich direkt kontaktieren. Das schafft Transparenz und Vertrauen, dass die Spenden tatsächlich bei dem Projekt ankommen, dass Du unterstützen möchtest. Falls Du Dich bereits in einem Verein engagierst, der die Menschen in Namibia unterstützt, ist Gemeinsam für Namibia e.V. ebenfalls für Dich interessant. Denn hier treffen sich Gleichgesinnte, tauschen Erfahrungen aus und unterstützen sich gegenseitig.

Es sind Menschen mit Visionen, die unsere Welt zum Positiven hin verändern. Gemeinsam für Namibia e.V. hat die Vision, alle in Deutschland registrierten gemeinnützigen Vereine, die sich primär in Namibia engagieren, zu vernetzen. Wie bei einem Baum, der sich aus vielen Wurzeln nährt und reichlich Früchte trägt, werden hier die Kräfte zusammengefasst und verstärken sich gegenseitig.

Wenn auch Dein Herz für Namibia und seine Menschen schlägt, bist Du bei Gemeinsam für Namibia e.V. genau richtig. Wir laden Dich ein, auf www.gemeinsam-fuer-namibia.de zu stöbern, Dich zu informieren und in der Form einzubringen, die für Dich optimal ist. Entweder als Spender oder indem Du Deinen Verein dort registrieren lässt. Dadurch ist garantiert, dass Leidenschaft und Herzblut die größtmögliche Wirkung erzielen.


Namibia Forum

Hier findet ihr aktuelle Infos, regen Austausch und spannende Resieberichte aus Namibia.


Copyright © Namibian Naturals GmbH